Hof Schlüßlberg

reges Bewohnerleben im Innenhof des Hofes Schlüßlberg

Der Hof Schlüßlberg bietet für Menschen mit kognitiver oder mehrfacher Behinderung die Leistungen Arbeiten, Wohnen und Begleitung an.

Auf einem adaptierten und zum Großteil barrierefrei gestalteten Bauernhof können hier Menschen mit Behinderung nach Beendigung der Schulpflicht einem möglichst selbstbestimmten Leben nachgehen. Der Hof Schlüßlberg begleitet und fördert Menschen, die nicht auf dem ersten Arbeitsmarkt Fuß fassen können.

Diese Einrichtung von Fokus Mensch ist mit seinem Arbeitsangebot in den hauseigenen Werkstätten landwirtschaftlich ausgerichtet, die Menschen mit Behinderung erbringen wichtige kommunale Dienstleistungen.

Das Angebot richtet sich an Menschen, die Leistungen nach dem OÖ Chancengleichheitsgesetz in Anspruch nehmen können.

ein Gruppe von Menschen bei der Mäharbeit, Wiese mit Blumen im Vordergrund

Arbeiten

Der Hof Schlüßlberg bietet Fähigkeitsorientierte Aktivität und Integrative Beschäftigung an. Die Dienstleistungsangebote des Hof Schlüßlberg fördern die gesellschaftliche Integration der Menschen mit Behinderung.

Unsere Kundinnen und Kunden leisten zuverlässige Dienste für kommunale und private Auftraggeber in der

  • Landwirtschaft
  • Kompostierung
  • Grünraumpflege
  • Lohnwerkstatt
  • Holzwerkstatt
  • Kreativwerkstatt
  • Schmankerlmarkt

Hausintern arbeiten sie in der

  • Hauswirtschaft
  • Wäscherei
  • Raumpflege

Wohnen und Begleitung

Vollbetreutes Wohnen im adaptierten Wohnhaus des Vierseiterhofs, sowie im Nebengebäude in der „Villa Kunterbunt“.

Teilbetreutes Wohnen in der Wohngemeinschaft Bad Schallerbach sowie in der Stammwohnung Schlüßlberg.

Begleitetes Wohnen in der Wohngemeinschaft Am Parzerberg in Grieskirchen.

Genauere Informationen zu den jeweiligen Angeboten gibt es direkt beim Hof Schlüßlberg!

Hof Schlüßlberg
Brandhof 1
4707 Schlüßlberg
Tel. 07249 48167
E-Mail:
schluesslberg@fokusmensch.info

Leitung: Erwin Gugeneder

drei ältere Menschen sitzen auf einer Parkbank im Schatten

Das Land OÖ finanziert die im oö. Chancengleichheitsgesetz vorgesehenen Maßnahmen.